AmateurCommunity logo

Squirting live erleben

Squirten

Squirting - immer mehr Frauen entdecken die weibliche Ejakulation

Brave Mädchen bleiben trocken - das war einmal. Denn Squirting wird bei Frauen als Ausdruck höchster Lust und sexueller Selbstbestimmung immer beliebter. Lange wurde das weibliche Abspritzen während des Orgasmus ins Reich der Märchen verschoben. Frauen, die Squirting selbst erlebt haben, wurde nicht geglaubt. Mittlerweile bestätigen jedoch sogar Ärzte, dass die Damenwelt in der Lage ist, beim Sex abzuspritzen.

Das wäre noch zu klären, warum Squirting eigentlich so heißt. Das Wort stammt aus der englischen Sprache und bedeutet nichts anderes als "spritzen". Ein Arzt würde jetzt sagen: In den paraurethalen Drüsen rund um die Harnröhre bildet sich ein Sekret, das beim Orgasmus ausgeschüttet wird. Diese eiweißhaltige Flüssigkeit sieht männlichem Sperma sehr ähnlich.

Zwei Amateurinnen bei einer Squirting-Session

Männer die Erfahrung mit Squirting haben, wissen dann ganz genau, dass Ihre Partnerin gerade auf dem Gipfel der Lust angelangt ist. Denn wenn die normale Scheidenflüssigkeit oder gar Urin abgelassen wird, sieht das ganz anders aus.

Umfragen haben gezeigt, dass rund 60 Prozent der Frauen Squirting schon einmal erlebt haben. Maßgeblich für die Fähigkeit zum Squirt ist neben der Größe der verantwortlichen Drüsen offensichtlich auch ein gut trainierter Beckenboden.

"Mir kommt es immer ziemlich heftig und ich werde dabei auch extrem nass", sagt AmateurCommunity.de- Member versautemoni und fährt fort: "Dass ich ejakuliere, war mir gar nicht bewusst. Offensichtlich geht das Squirting bei mir jedoch recht leicht, weil ich regelmäßig Liebeskugeln benutze".
Amateurin erlebt einen intensiven Squirt

90 Prozent der Männer stehen auf Squirting

Mit dem Lustlevel kommt ein weiterer Faktor hinzu, der ausschlaggebend für weibliches Abspritzen ist. Denn Frauen, die sich entspannen und so richtig gehen lassen können, ejakulieren leichter. Ob die Orgasmusqualität tatsächlich besser ist oder nur eine subjektive Erfahrung ist, diese Frage hat sogar die Wissenschaft beschäftigt.

Forscher aus Wien kamen schon 2007 zu dem Ergebnis, dass 80 Prozent der Frauen und 90 Prozent der Männer es deutlich schärfer finden, wenn die Partnerin beim Sex ejakuliert. Das ist keine Frage des Alters. Manche legen schon im jugendlichen Alter einen scharfen Teen Squirt aufs Parkett, andere Frauen entdecken erst im reifen Alter, wie heiß das Abspritzen als Milf sein kann und bekommen davon nicht mehr genug.

Amateurin spritz in der Küche ab

Viele finden es dabei scharf, Squirting zusammen mit anderen Sexpraktiken wie Natursekt auszuprobieren. Das kann dann richtig feucht werden, denn diese Kombination setzt jede Menge Körperflüssigkeiten frei, was alle, die es nass mögen, extrem antörnt. Auch Frauen, die auf andere Frauen stehen, schätzen diese Praktik. Als absolute Sternstunde des Lesbian Squirt wird es angesehen, wenn beide Partnerinnen gleichzeitig ejakulieren.

Squirten kann gelernt werden

Viele Frauen möchten gerne einmal einen Squirt erleben. Gemeinsam wichsen mit dem Partner oder der besten Freundin kann helfen, die Fähigkeit zu trainieren. Daneben ist zum Abspritzen wichtig, dass ein ausgedehntes Vorspiel stattfindet, bei dem die Finger so eindringen, dass der G-Punkt der Gespielin intensiv stimuliert wird.

Amateurin wird nass vom Squirten

Dabei muss darauf geachtet werden, die richtigen Kreisbewegungen auszuführen und im Takt zu bleiben. Gleitgel kann helfen, denn damit der G-Punkt prall und bereit zum Squirt wird, kann es durchaus eine Viertelstunde oder sogar noch länger dauern. Von der Seite klappt das weniger gut. Ideal ist die Rückenlage, vor allem dann, wenn noch ein Kissen unter dem Po liegt.

AmateurCommunity.de- Member Dirne-Helene ist eine reife Frau für die der Sex erst perfekt ist, wenn sie ejakuliert hat. Nach Jahren der Stimulation ihres G-Punktes hat sie den Anal Squirt für sich entdeckt.

"Das Gefühl beim Anal Squirt ist intensiver. Mittlerweile schaffe ich es, nur beim Analsex oder der Stimulation mit dem Finger abzuspritzen. Aber allen, die es zum ersten Mal probieren wollen, rate ich, sowohl die schwarze Perle als auch die Klit ordentlich zu bearbeiten."
SweetLongLips benutzt einen Vibrator, um zu squirten

Einen Tipp, für alle, die es austesten wollen, hat die scharfe Amateurin auf Lager:

"Zum Spritzen braucht es Zeit. Bevor ich ejakuliere, kann es locker eine Stunde dauern. Davor habe ich aber schon jede Menge multiple Orgasmen erlebt, sodass der Squirt das Sahnehäubchen ist."

Weitere Amateurinnen, die auf Squirting stehen, sind bei AmateurCommunity.de gelistet. Hier warten jede Menge scharfer Bilder, Videos und Livestreams für alle, die auf Squirting, aber auch Praktiken wie Lesbian Squirt oder Teen Squirt stehen. Die Registrierung auf der Seite ist kostenfrei, wer bei den vielfältigen Angeboten für jeden Geschmack fündig wird, kann unkompliziert mit Coins bezahlen.

sexynaty benutzt einen Dildo und squirtet

Dieses transparente System ermöglicht zu jedem Zeitpunkt die volle Kostenkontrolle. Aktive User, die eifrig Bilder und Videos kommentieren oder bewerten, werden zudem mit VIP-Punkten belohnt. Die können ganz einfach in Coins umgetauscht werden. Überzeugt? Melde dich jetzt an, um sexy Amateurinnen beim Squirt in voller Aktion zu erleben!

Diese Kategorien können dich auch interessieren

Gruppensex
Liebe mit mehr als einem Menschen
Deepthroat
Oralsex ohne Hemmungen
Facesitting
Beim Facesitting kommt die Geilheit auf
Hängetitten
Die pure Verführung beim Sex

Mit dem Absenden Deiner Registrierung bestätigst Du, unsere AGB und Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert zu haben.